Autritt


Vom Solotanz bis zur zweistündigen Gala –
 
unser Ensemble bereichert Ihr Event mit temperamentvoller, sinnlicher und klassischer Unterhaltung - von der ersten bis zur letzten Minute.
Unserer Repertoire bietet dem anspruchsvollen jüngeren oder älteren Publikum abwechslungsreiche Tänze verschiedener Stilrichtungen wie Klassik, historischer Tanz, Charaktertanz und Modern.
Niveauvolle und fesselnde Choreographien in bunten Kostümen erwarten Sie!


 Rufen Sie uns an! Tel. 03338. 91 69 58
 oder mailen Sie:
auftritt@ballettschule-la-sylphide.de

La Sylphide ist ein romantisches Ballett in zwei Akten. Das Libretto schuf Adolphe Nourrit, die Musik komponierte Jean-Madeleine Schneitzhoeffer, die Choreografie stammt von Filippo Taglioni. Die Uraufführung fand am 12. März 1832 im Théâtre de l’Academie Royale de Musique, dem Theater der königlichen Musikakademie, in Paris statt, die Titelrolle tanzte Marie Taglioni. Weitere Aufführungen mit der Taglioni fanden am 26. Juli 1832 in Covent Garden/London, am 18. September 1837 in Sankt Petersburg oder am 19. Mai 1841 an der Mailänder Scala statt.



Feentanz:

Unsere fast jüngsten Schüler präsentieren hier ihre ersten erlernten Schritte und Formationen in einem kleinen Tanz, wobei sie wie kleine Feen mit Peter Pan über das Parkett schweben.

Kosakenritt:
Nach einer fulminanten Einleitung klingt in diesem Marsch ein Hauch von Wild-Ost-Romantik an. Das erste große Thema zeugt von der Sehnsucht der Kosaken nach der weiten Steppe des Ostens. Im schwungvollen 6/8-Teil kann man die reitenden Kosaken förmlich vor sich sehen



Repertoiretänze:
 Um Sie mit der Vielfalt des Bühnentanzrepertoires aus Geschichte und Gegenwart bekannt zu machen, zeigen wir aus dem klassisch-romantischen Ballettrepertoire Werke u.a. aus "Schwanensee“, „Paquita“, „Dornröschen“ und  „Boutique Fantasque“ , welche ebenso beliebte Choreographien unserer Schüler sind.



Marienkäfer und Blumen:
Marienkäfer lieben Blumen und werden magisch von ihnen angezogen.
 In einer dynamischen und fröhlichen Choreographie tanzen sie gemeinsam ihre Geschichte, von einem Tag draußen in der Natur.

Mäuse und Katzen:
Wer kennt es nicht: Die Katze sitzt stundenlang vor dem Mäuseloch. Erfolglos! Denn die Maus ist klug und geht in Deckung.
Abwechslungsreich und niedlich präsentieren sich dazu unsere Schüler als Mäuse und Katzen.
 



Lollipop:
Lollipop ist ein international bekanntes, beliebtes und häufig gecovertes Lied, das 1958 von dem berühmten Gesangsquartett The Chordettes populär gemacht wurde. Lollipop ist berühmt für sein rhythmisches Klatschen und ein amüsantes „Plopp!“-Geräusch, das nach fast jedem Refrain ertönt. Inspiration zum Song war vorgeblich ein privates Missgeschick, welches dem Songwriter Julius Dixon widerfahren war: Seine kleine Tochter hatte einen extrem klebrigen Lollipop geschenkt bekommen.



4 Kleine Schwäne:
Schwanensee ist wohl das berühmteste Ballett der Musikgeschichte. Die Geschichte um eine verzauberte Schwanenprinzessin, die nur durch die Liebe eines Prinzen erlöst werden kann, begeistert Ballett-Liebhaber auf der ganzen Welt.

Tarantella:
Die Tarantella ist ein aus Süditalien stammender Volkstanz. Sie zeichnet sich durch eine schnelle Musik im 3/8- oder 6/8-Takt aus.

 



Dschungeltanz:
Falls ihnen der Amazonas Dschungel schon ein bisschen zu tief und zu abseits war dann bringen ihn unsere fortgeschrittenen Schülerinnen etwas näher. Opfergaben sind eine stete Erinnerung an die ausgeprägte Spiritualität, welche unsere fortgeschrittenen Schülerinnen in der Choreographie widerspiegeln.



Le France:

Frankreich ist für seine gute Küche und gute Weine bekannt, doch auch das Land und die Kultur sind eine Reise wert. Lehnen sie sich zurück und lassen Sie sich von unseren Schülerinnen ein Stück von Frankreich präsentieren.